Suchen     Drucken     Weiter empfehlen     Icon RSS-Feed Europa.ch  Facebook Icon  
français
zur Startseite zur Startseite
  Ihr Standort:   Startseite
Die Neue Europäische Bewegung Schweiz stellt ihre «Europäische Roadmap» vor

Am 9. Februar 2014 haben die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die Initiative der SVP «gegen Masseneinwanderung» angenommen. Die Annahme der Initiative hat zu einer tiefen Krise mit der Europäischen Union geführt. Gut zwölf Monate später hat der Bundesrat seinen Entwurf zur Umsetzung der Initiative vorgelegt und im Parlament sowie in der Zivilgesellschaft sind verschiedene Umsetzungsvorschläge ausgearbeitet worden. Die Neue Europäische Bewegung Schweiz (Nebs) stellt ihre «Europäische Roadmap» mit Analysen zur aktuellen Situation und Vorschlägen zur Lösung der Krise vor.

 

 


 


Europäische Roadmap

 

Flyer der Nebs bestellen


 

Geboren am 7. Dezember 1992

Bei der Ablehnung des EWR im Jahre 1992 war ich 19 Jahre alt. Das blochersche Nein war eine Ohrfeige für die Jungen, die um Frieden und Öffnung besorgt waren. Ich habe mich damals mit Herz und Seele für die Gründung der Bewegung «Geboren am 7. Dezember 1992» eingesetzt und mich danach auch beim Zusammenschluss mit der ehemaligen Europäischen Bewegung aktiv engagiert, um die Nebs zu gründen. 

Wir haben zwei  Volksinitiativen erlebt, die unsere Generation politisiert haben. Die Situation ähnelte der heutigen nach dem 9. Februar 2014. Aber zu dieser Zeit haben wir für eine Öffnung gegenüber Europa gekämpft. Heute müssen wir darum kämpfen, diese Öffnung nicht zu verlieren. Was sich in der Zwischenzeit grundlegend verändert hat, ist die gefestigte Stärke der Europäischen Union und die Tragweite der Herausforderungen und Erwartungen an Letztere. Die Dämonen der Schweiz sind dabei dieselben geblieben. 

Roger Nordmann, Nationalrat und Mitglied der Nebs

Jede Woche erzählt uns ein Nebs-Mitglied, warum er/sie sich für eine europäische Schweiz engagieren möchte. Erzählen auch Sie Ihre Geschichte und schicken Sie diese mit Foto an . Herzlichen Dank!

 

Weitere Informationen

     
Aktuell
Europa Forum Luzern

Das Europa Forum Luzern geht der Frage nach, wie wir mit der direkten Demokratie unsere Schweiz und die Beziehungen mit dem Ausland künftig gestalten können. U.a. mit Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga, Winfried Kretschmann, Ministerpräsident Baden-Württemberg. 

27. April 2015, KKL Luzern

Infos und Anmeldung:

www.europa-forum-luzern.ch

Generalversammlung 2015

Anmeldeformular für die Generalversammlung der Nebs am 9. Mai in Bern.

Europapreis 2015
Wählen Sie jetzt den Preisträger für den Europapreis 2015!
NEBS-Mitglied werden
NEBS-Newsletter
NEBS kontaktieren
Design, Konzept und Programmierung der Webseite durch Blowfish AG