Veranstaltungen > EUROPATOUR | Winterthur: Der Beitritt der Schweiz zur Europäischen Union: Buchvorstellung und Diskussion

Details:

  • 14th November 2022
  • Alte Kaserne, Technikumstrasse 8, 8400 Winterthur
Sektionen

EUROPATOUR | Winterthur: Der Beitritt der Schweiz zur Europäischen Union: Buchvorstellung und Diskussion

Am Montag, den 14. November macht die traditionelle Europatour der Europäischen Bewegung Schweiz erstmals einen Halt in Winterthur. Es freut uns sehr, Sie zu diesem Europa-Event in der Alten Kaserne einzuladen. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr).

Im Zentrum des Abends steht die Vorstellung des neuen Buchs „Der Beitritt der Schweiz zur Europäischen Union: Voraussetzungen, Verfahren, Ausnahmen, Staatsleitung, Volksrechte“ (EIZ Publishing, 2022) von Matthias Oesch und David Campi. Matthias Oesch ist Professor für öffentliches Recht, Wirtschaftsvölkerrecht und Europarecht an der Universität Zürich. David Campi ist Doktorand und wissenschaftlicher Assistent am Institut für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht an der Universität Zürich.

Die Schweiz hat die Verhandlungen mit der EU über ein institutionelles Abkommen beendet. Nun steht sie europapolitisch am Scheideweg. Als Option steht – nebst dem Rückbau des bilateralen Acquis zu einem Freihandelsabkommen und dem nochmaligen Anlauf für eine EWR-Mitgliedschaft – auch der EU-Beitritt zur Debatte.

Das neue Buch bezweckt, den Boden zu legen für eine informierte Diskussion über ausgewählte Themen, welche bei einem EU-Beitritt der Schweiz im Fokus stehen. Wir befassen uns mit den unionsrechtlichen Voraussetzungen für einen Beitritt, analysieren die Verfahren und Zuständigkeiten auf Seiten der EU, ihrer Mitgliedstaaten und der Schweiz und skizzieren erforderliche Änderungen der Bundesverfassung. Wir beurteilen die Bereitschaft der EU und ihrer Mitgliedstaaten, der Schweiz Sonderregelungen zuzugestehen. Wir untersuchen, ob die Staatsleitung und die Volksrechte in der Schweiz an die neuen europapolitischen Rahmenbedingungen anzupassen sind, und schlagen neue Modelle vor.

Die Autoren nehmen an der Veranstaltung eine Standortbestimmung zur schweizerischen Europapolitik vor und stellen einzelne Aspekte aus dem Buch thesenartig vor. In der anschliessenden Diskussionsrunde besteht für Sie die Möglichkeit, den Autoren Fragen zu stellen und sich aktiv einzubringen.

Den Abschluss der Veranstaltung bildet dann ein anschliessenden Apéro, bei dem Sie sich weiter über Europa austauschen können und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann registrieren Sie sich noch heute per E-Mail an zuerich@europa.ch!

    Alle Informationen, die Sie uns online zur Verfügung stellen, bleiben unserer Organisation erhalten und werden nicht weitergegeben. Sie haben jederzeit ein Zugangs- und Änderungs- und Löschungsrecht. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzseite.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen