Pressemitteilung

27.09.2020 – Die Isolationisten scheitern – die Schweiz ist europäisch!

Bern, 27. September 2020 – Es bestehen keine Zweifel: Die Schweiz ist europäisch! Die Neue Europäische Bewegung Schweiz (Nebs) begrüsst das klare Scheitern der Kündigungsinitiative und fordert, dass die Debatte über die europäische Integration unverzüglich wieder aufgenommen wird. Der Bundesrat muss endlich seiner Verantwortung gerecht werden.

Mit der klaren Ablehnung der Kündigungsinitiative an der Wahlurne haben die Schweizer BürgerInnen einmal mehr ihre Unterstützung für gesunde Beziehungen zur EU unter Beweis gestellt. Die Abstimmung an diesem Sonntag markiert somit das Scheitern der Isolationisten. Das Schweizer Volk will keinen Schwexit – ganz im Gegenteil. Es gibt keinen Zweifel: Die Schweiz ist europäisch!

Heute hat die Schweiz eines der grössten und wichtigsten Freiheitsrechte in Europa, die Personenfreizügigkeit, verteidigt; einer der Grundpfeiler der EU. Die Nebs begrüsst dieses Ergebnis und fordert, dass die Debatte über die Zukunft unserer europäischen Integration unverzüglich wieder aufgenommen wird. Wir fordern deshalb den Bundesrat auf, seiner Verantwortung gerecht zu werden, indem er eine offene und ehrliche Diskussion über die Zukunft der Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU eröffnet. Der Status quo ist keine Option – er würde zu einer gefährlichen Marginalisierung der Schweiz führen.

In einer Zeit, in der wir vor beispiellosen Herausforderungen stehen, müssen wir immer den nationalistischen und isolationistischen Versuchen entgegentreten. Heute brauchen wir mehr Zusammenarbeit, mehr Solidarität und damit mehr Europa. Mehr denn je sind unser Schicksal und unser Erfolg europäisch!