Pressemitteilung

24.02.2022 – Die Europäische Bewegung Schweiz verurteilt die Aggression in der Ukraine aufs Schärfste

Bern, 24. Februar 2022

Der Krieg ist nach Europa zurückgekehrt. Die Europäische Bewegung Schweiz verurteilt die Aggression in der Ukraine aufs Schärfste. Russland greift damit Europa, seine Werte und Prinzipien an.

Die Europäische Bewegung hat sich stets für Demokratie, die friedliche Beilegung von Konflikten sowie für die Achtung der Menschenrechte und der Rechtsstaatlichkeit eingesetzt. Sie fördert die politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit zwischen den europäischen Staaten und der Bevölkerung.

Heute ist die Europäische Bewegung solidarisch mit dem ukrainischen Volk und ruft – gemeinsam mit der Europäischen Bewegung International und der Union der Europäischen Föderalisten – zu einer gemeinsamen, starken und entschlossenen europäischen Antwort auf, an der sich auch die Schweiz beteiligt.

Die Schweiz kann die Welt nicht länger von ihrem Balkon aus als blosse Zuschauerin betrachten. Es ist an der Zeit, dass sie sich für eine Seite entscheidet. “ Die Schweiz ist europäisch und hat die Pflicht, die europäischen Werte unmissverständlich zu verteidigen, indem sie rasch Sanktionen gegen Russland verhängt“, betont Eric Nussbaumer, Präsident der Europäischen Bewegung.

Es geht um unsere Demokratie und unsere Freiheit.

Es geht um unsere europäische Zukunft.