Aktiv werden

Die Nebs bietet dir dich Möglichkeit, dich für eine offene Schweiz und eine konstruktive Europapolitik zu engagieren!

Die Nebs hat Sektionen und regionale Gruppen über die ganze Schweiz verteilt. Vor kurzem wurde eine Sektion Ostschweiz gegründet und in Luzern befinden wir uns mitten im Gründungsprozess. Als Sektionsmitglied kannst du helfen spannende Events zu organisieren und die Nebs in deiner Region zu verankern. Baue eine Community von Gleichgesinnten auf, die sich nicht nur als Schweizer sondern auch als Europäer verstehen! Organisiere ein Café d’Europe, in der ihr bei einem Café oder Glas Wein über die Zukunft der Schweiz in Europa diskutieren könnt, oder ein Podium zur Aktualität.

Die Sektionen findest du hier. Melde dich direkt beim Verantwortlichen der jeweiligen Sektion.

Arbeite inhaltlich mit

Hast du Lust bei der Weiterentwicklung unserer Positionen mitzuhelfen? EU-Mitgliedschaft, Rahmenabkommen, Personenfreizügigkeit oder die Bilateralen? Vielleicht hast du aber auch eine Idee zu einem ganz spezifischen Thema – Strommarktabkommen, europäische Aussen- und Sicherheitspolitik oder was dir sonst noch einfällt -, zu dem wir noch gar kein Positionspapier veröffentlicht haben.

Hier findest du unsere aktuellen Positionspapiere.

Wenn du lieber deine Meinung pointiert aufs Papier bringst, bist du hier richtig! Hast du eine Idee zu einem spannenden Thema, zu dem du gerne schreiben würdest? Dann kanst du dich gerne mit einem kleinen Draft bei uns melden und wir geben dir ein Feedback. Natürlich kannst du uns auch deinen fixfertigen Beitrag schicken. Wir werden ihn noch gegenlesen und veröffentlichen ihn dann auf unserem Blog.

Melde dich beim Sekretariat der Nebs.

Wir sind auf allen Kanälen mal mehr mal weniger aktiv. Social Media ist deine Welt? Du kannst uns helfen, interessierte Leute mit spannenden Blogs, Zeitungsbeiträgen, Videos und Fotos zu versorgen. Durchkämme das worldwideweb, mach uns auf spannende Inhalte aufmerksam und hilf uns bei unseren Online-Kampagnen. Biete den Trollen in den Kommentarspalten die Stirn.