Pressemitteilung

06.05.2017 – Wir werden unsere Freiheitsrechte verteidigen!

Heute hat die AUNS ihre Kündigungsinitiative zur Personenfreizügigkeit beschlossen. Die Nebs steht bereit, die Freiheitsrechte der Bürgerinnen und Bürger in diesem Land und der in Europa lebenden Schweizerinnen und Schweizer zu verteidigen.

In Europa leben und arbeiten mehrere hunderttausend Schweizerinnen und Schweizer. Durch die Kündigung der Personenfreizügigkeit würden nicht nur deren Existenzen in Frage gestellt, sondern auch das Wohl der ganzen Schweiz. Eine Kündigung der Personenfreizügigkeit gefährdet die Bilateralen Verträge und hätte schwerwiegende Folgen für den Schweizer Forschungsplatz, die Schweizer Wirtschaft und deren Wohlstand. «Die Nebs wird sich mit einer aktiven Kampagne gegen diese schädliche Initiative engagieren», sagt Nationalrat und Nebs Co-Präsident Martin Naef.