Pressemitteilung

19.03.2018 – Die Nebs feiert ihr Jubiläum: 20 Jahre gemeinsam, morgen vereint!

Die Nebs feiert ihr Jubiläum:
20 Jahre gemeinsam, morgen vereint!

Bern, 19. März 2018 – Am 28 März 1998 wurde die Neue Europäische Bewegung Schweiz (Nebs) gegründet. Als einzige überparteiliche Organisation der Schweiz setzt sie sich aktiv für den Beitritt der Schweiz zur EU ein. Aus diesem Grund beginnt am 28. März 2018 das 20 Jahre Nebs Jahr, welches mit verschiedenen Aktionen und Events gefeiert werden soll.

Die Neue Europäische Bewegung Schweiz (Nebs) entstand 1998 aus der Fusion vier pro-europäischer Organisationen: die Europäische Bewegung Schweiz, „Geboren am 7. Dezember 1992“, Aktion Europa-Dialog und den Jungen Europäischen Föderalisten Schweiz. Die Nebs engagiert sich seitdem mit zahlreichen Kampagnen und Aktionen für eine EU-Mitgliedschaft der Schweiz, für das europäische Stimmrecht zugunsten der Schweizerinnen und Schweizer und gegen Abschottung und Isolation.

Unabhängig davon, wann der Beitritt der Schweiz zur EU stattfinden wird, laufen die Diskussionen über das Gesicht der Zukunft Europas, über die Zukunft der Schweiz, schon heute. Die Nebs ist ein aktiver Teil davon. Das Jahr 2018 wird ein entscheidendes Jahr. „Entweder wir entscheiden uns für Abschottung, oder Offenheit. Wir wollen ein friedliches, geeintes und prosperierendes Europa, in welchem die Schweiz ihren Beitrag für eine gemeinsame europäische Zukunft leistet“, sagt Co-Präsident der Nebs, Martin Naef.

Im Herbst dieses Jahres wird die Nebs ihre Roadmap für eine offene und europäische Schweiz präsentieren. Zudem bereitet sich die  Nebs intensiv auf die kommenden Abstimmungen gegen die Anti-Menschenrechtsinitiative sowie gegen die Kündigungsinitiative der Personenfreizügigkeit vor. „Wir werden unser Möglichstes tun, diese Abstimmungen zu gewinnen, gleich wie wir auch die Mehrheit aller Europaabstimmungen in der Schweiz seit 1998 gewonnen haben“, sagt Generalsekretär Lukas Wegmüller.

Die Nebs wird ihr Jubiläum am Samstag, 5. Mai 2018 im Restaurant Zum Äusseren Stand in Bern feiern. Nach der ordentlichen Generalversammlung um 15 Uhr beginnen die Feierlichkeiten ab 16.45 Uhr! Wir freuen uns, den italienischen Staatssekretär für europäische Angelegenheiten Sandro Gozi als Gast begrüssen zu dürfen. Aus organisatorischen Gründen danken wir für eine kurze Anmeldung (info@europa.ch).

Kontakt für weitere Informationen:
Martin Naef, Co-Präsident der Nebs, 079 682 55 25
Lukas Wegmüller, Generalsekretär der Nebs, 079 582 04 51