Positionen und Grundlagen

Forschungsprogramme der EU

Die Annahme der Masseneinwanderungsinitiative (MEI) ist mit den Bilateralen Verträgen nicht vereinbar. Die Verträge zur Forschungszusammenarbeit zwischen der Schweiz und der EU stehen dadurch auf der Kippe.

Die Schweiz ist in unmittelbarer Folge des Entscheides zur MEI als vollständig assoziiertes Mitglied des Forschungsrahmenprogrammes (FRP) Horizon 2020 ausgeschlossen worden. Sollte die Schweiz ab 2017 nur noch als Drittstaat an Horizon 2020 teilnehmen können, würde das den Schweizer Forschungsplatz stark benachteiligen.

Zahlreiche Forschungsprojekte sind durch einen Wegfall der Bilateralen Verträge gefährdet. Der Forschungsplatz Schweiz droht seinen ausserordentlich guten Ruf zu verlieren.

Die Nebs betont die Wichtigkeit, den schweizerischen Forschungsplatz international auszurichten. Eine Isolation in der Forschung hätte negative Folgen für den gesamten Wirtschaftsstandort Schweiz.

Positionspapier lesen

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen