Veranstaltungen > Café d’Europe der Sektion Bern

Details:

  • 30th April 2018
Sektionen

Café d’Europe der Sektion Bern

BREXIT: LOSE-LOSE-LOSE FÜR UK-EU-CH?

Unser Gast: Denis MacShane – ehem. britischer Europaminister

In weniger als elf Monaten, am 29. März 2019, wird das Vereinigte Königreich nicht mehr Mitglied der EU sein. Ob es zu einem harten oder weichen Brexit kommen wird, ist noch unklar. Sicher ist, dass es den Charakter sowie das Denken und die Politik der Europäischen Union entscheidend verändern wird. Dies hat auch Folgen für die Schweiz.

Nach einer Einführung durch Stadtpräsidenten Alec von Graffenried wird Dr. Denis MacShane darlegen, vor welchen Herausforderungen das Vereinigte Königreich heute steht und wie Europa mit dieser neuen Situation umgehen sollte. Denis MacShane, geboren 1948, war von 1994 bis 2012 britischer Parlamentarier und war von 2002 bis 2005 Europaminister. Nach der Ankündigung des Referendums des Vereinigten Königreichs am 23. Juni 2016, hat er den Begriff «Brexit» erfunden. Denis MacShane ist ein kritischer und wortgewandter Beobachter der britischen Europapolitik.

Prof. Dr. Joëlle de Sépibus, Expertin für Europarecht, wird aufzeigen, welchen Einfluss der Brexit schon heute auf die Verhandlungen zwischen der Schweiz und der EU ausübt und anschliessend die Diskussion eröffnen.

Eintritt frei | Das Referat wird auf Englisch gehalten
Montag 30. April 2018, ab 18.45 Uhr
Hotel Bern, Zeughausgasse 9, 3011 Bern

Flyer Cafe d’Europe 30.04.2018

    Alle Informationen, die Sie uns online zur Verfügung stellen, bleiben unserer Organisation erhalten und werden nicht weitergegeben. Sie haben jederzeit ein Zugangs- und Änderungs- und Löschungsrecht. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzseite.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen