Über uns

François Cherix Co-Präsident/co-président

Le 6 décembre 1992, je suis devenu européen. En fait, je l’étais déjà. Profondément. Mais je ne le savais pas. Ma langue, ma culture, mon histoire, mes lectures, mes musiques, mes villes, mes voyages, mes rêves étaient européens. Et soudain le non de la Suisse à l’intégration me coupait de ma famille ! Physiquement, je la sentais s’éloigner. Je me souviens d’avoir regardé la France depuis une terrasse lausannoise, au soir du « dimanche noir ». Il m’a semblé qu’au delà du lac Léman, dont le couchant semblait agrandir la surface, l’horizon européen reculait, tandis que je plongeais dans la solitude et l’obscurité. J’ai décidé alors que je me battrais, pour que mon pays retrouve sa famille et son grand projet d’Union européenne.

Am 6. Dezember 1992 wurde ich Europäer. Eigentlich war ich es bereits. Zutiefst. Jedoch wusste ich dies nicht. Meine Sprache, meine Kultur, meine Lektüren, meine Musik, meine Städte, meine Reisen und meine Träume waren europäisch. Das plötzliche Nein der Schweiz koppelte mich von meiner Familie ab. Physisch spürte ich wie sie sich entfernte. Ich erinnere mich wie ich Frankreich von einer Lausanner Terrasse am « schwarzen Sonntag » beobachtete. Es schien mir, als ob der Sonnenuntergang die Oberfläche des Genfersees erweitere und den europäischen Horizont zurückschob, während ich in Einsamkeit und Dunkelheit versank. Also, beschloss ich zu kämpfen, für die Wiederfindung meines Landes mit seiner Familie und dem grossen Projekt der Europäischen Union.

Pourquoi je m’engage pour le Nomes

    Alle Informationen, die Sie uns online zur Verfügung stellen, bleiben unserer Organisation erhalten und werden nicht weitergegeben. Sie haben jederzeit ein Zugangs- und Änderungs- und Löschungsrecht. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzseite.